Was ist ein Stromspeicher?

Mit Stromspeicher Eigenverbrauch erhöhen und Stromkosten senken!

Schnell und einfach geprüft.

Was ist ein Stromspeicher?

Ein Stromspeicher speichert überschüssigen Solarstrom zum späteren Gebrauch. In Zusammenhang mit der Photovoltaik-Anlage lässt sich Strom aus der Solaranlage auch dann nutzen, wenn die Solarmodule wegen Dunkelheit oder Wetterlage keinen Strom erzeugen können. Stromspeicher erhöhen den Eigenverbrauch in einem Haushalt deutlich, so dass weniger teurer Netzstrom vom Versorger bezogen werden muss, der zuvor billig eingespeist worden ist. Zusätzlich können Stromspeicher dafür Sorge tragen, dass Netzschwankungen im Stromnetz durch Stromabgabe oder –aufnahme ausgeglichen werden. Besitzer von Photovoltaik-Anlagen mit integriertem Stromspeicher leisten einen signifikanten Beitrag zur Förderung der Energiewende, optimieren Ihren Eigenverbrauch und verhindern den Bau unnötiger Stromtrassen und Infrastruktur. 

 

Was ist der Unterschied zwischen DC und AC Stromspeicher?

 

Gleichstrom / DC-System

Ein DC (engl. Direct Current) geführtes System steht für Gleichstrom. Es besteht aus einem PV-Wechselrichter und einem Stromspeicher. Der Gleichstrom aus den Solarmodulen wird nur dann in Wechselstrom umgewandelt, wenn er auch benötigt wird. Der restliche Strom wird direkt in der Stromspeicher gelagert und erst bei Bedarf in Wechselstrom umgewandelt und dem Verbraucher zur Verfügung gestellt. Dadurch lassen sich Verluste durch die Umwandlung minimieren. DC geführte Systeme eignen sich daher prima für die Neuinstallation von Photovoltaik-Anlagen.

 

 

 

Wechselstrom / AC-System

Ein AC (engl. Alternating Current) geführtes System steht für Wechselstrom. Es besteht aus zwei Wechselrichtern und einem Stromspeicher. Der von den Solarmodulen erzeugte Gleichstrom wird vom Wechselrichter in haushaltsgerechten Wechselstrom umgewandelt und dem Nutzer zur Verfügung gestellt. Der nicht verbrauchte Strom wird anschließend in Gleichstrom zurück verwandelt, um in der Batterie gespeichert werden zu können. Sobald der Strom benötigt wird, muss er wieder in Wechselstrom umgewandelt werden. Da jede Wandlung Verluste erzeugt, eignen sich AC-Systeme vor allem für die Nachrüstung bestehender Photovoltaikanlagen.

 

 

Wie finde ich den passenden Stromspeicher?

Neben der Entscheidung für ein AC- oder DC-geführtes Speichersystem, sind zusätzlich wichtige Punkte für die Auswahl des richtigen Stromspeichers zu beachten:

  • Eigenstrombedarf / Speicherkapazität
  • Lebensdauer / Anzahl ladezyklen
  • Volle Systemgarantie / Sicherheit
  • Wirkungsgrad der Batterie / Entladetiefe
  • Service-Dienstleistungen der Hersteller
  • Intelligente Ladestrategie
  • Batterie-Management-System
  • Wetterprognosen
  • Zukunftsfähige Hausautomation
  • Anbindung Wallbox / Ladestation für E-Mobilität

 

Aktuell gibt es mehr als 410 verschiedene Stromspeicher von über 45 Herstellern auf dem deutschen Speichermarkt. Das bringt auf der einen Seite Wettbewerb und attraktive Preisentwicklungen mit sich. Auf der anderen Seite benötigt es viel Erfahrung und Marktkenntnis von Experten, die sich täglich mit den Produkten, Preisen, Kennzahlen oder technischen Daten beschäftigen, damit Kundenanforderungen optimal in Konzepte umgesetzt werden können. SELECTA SOLAR unterstützt Dich bei der richtigen Auswahl Deines Stromspeichers.