Was muss ich bei der Finanzierung von Solaranlagen beachten! 

Wichtige Informationen zur Finanzierung, Miete und Kauf.

Vor- und Nachteile schnell und einfach erklärt.

Vor- und Nachteile bei Finanzierung, Kauf oder Miete einer Photovoltaikanlage

Neben der Möglichkeit eine Photovoltaik-Anlage zu kaufen, besteht die Möglichkeit die Fotovoltaik-Anlage zu finanzieren oder zu mieten!

 

 

PHOTOVOLTAIKANLAGE KAUFEN

 

Vorteile Kauf:

PV-Anlage geht zu 100% in das Eigentum über

Wirtschaftlichkeit bei Kauf deutlich höher als bei Mietmodell und Sparbuch oder Festgeld

Besserer Verhandlungsspielraum bei Kauf möglich

Möglichkeit der staatlichen Förderung (z.B. Stromspeicher, KfW Kredit)

Keine Abtretung von Rechten an Dritte

Keine Abtretung der Einspeisevergütung (nach EEG) an Dritte

Ausfall- und Kostenrisiko durch langfristige Garantien sehr gering

Individuelle Zusammenstellung der Komponenten eine Photovoltaikanlage im Rahmen einer professionellen Kundenberatung

Nachrüstung von Komponenten aufgrund geänderter Lebensumstände möglich

 

Nachteile Kauf:

Anschaffungskosten

Mehrere Angebot einholen und Preise verhandeln

Auswahl der richtigen Komponenten

 

Fazit:

Das Kaufmodell rechnet sich bei der aktuellen Zinssituation wirtschaftlich auf jeden Fall!

 

 

PHOTOVOLTAIKANLAGE FINANZIEREN

 

Vorteile Finanzierung:

Wirtschaftlichkeit bei Kauf deutlich höher als bei Mietmodell und Bankanlage

Besserer Verhandlungsspielraum bei Kauf möglich

Günstige Finanzierungskonditionen

Monatlich geringe Rate im Vergleich zum Kauf (Liquiditätsvorteil)

Möglichkeit der staatlichen Förderung (z.B. Stromspeicher, KfW Kredit)

Keine Abtretung der Einspeisevergütung (nach EEG) an Dritte

Ausfall- und Kostenrisiko durch langfristige Garantien sehr gering

Individuelle Zusammenstellung der Komponenten eine Photovoltaikanlage im Rahmen einer professionellen Kundenberatung

Nachrüstung von Komponenten aufgrund geänderter Lebensumstände möglich

 

Nachteile Finanzierung:

Darlehensvertrag

Zinsbelastung

Schufaauskunft / Bonitätsanfrage

U.U. Abtretung der Einspeisevergütung (nach EEG)

Anschaffungskosten

Mehrere Angebot einholen und Preise verhandeln

Auswahl der richtigen Komponenten

 

Fazit:

Die Finanzierung einer Photovoltaikanlage rechnet sich bei der aktuellen Zinssituation wirtschaftlich auf jeden Fall, wenn zusätzlich der Eigenverbrauch hoch gehalten wird!

 

 

PHOTOVOLTAIKANLAGE MIETEN

 

Vorteile Mietmodell:

Liquidität wird geschont

Service, Reparatur im Störungsfall, Versicherung der PV-Anlage durch den Vermieter

 

Nachteil Mietmodell:

Bis zu 20 Jahre Bindung an Vermieter

Hohe Gesamtkosten der Fotovoltaik- Anlage nach 20 Jahren durch Mietzinsen und Renditeanforderungen des Vermieters (ca. die 1,7 fache Investition einer gekauften oder finanzierten Anlage)

Viele unseriöse Anbieter auf dem Markt

Keine Eigentumsrechte an der Fotovoltaikanlage

Sicherheiten für Mietzahlung (u.U. Eintragung Grundbuch etc.)

Abtretung der Einspeisevergütung (nach EEG) u.U. an den Vermieter

Schufaauskunft / Bonitätsanfrage

Keine Möglichkeit der staatlichen Förderung (z.B. Stromspeicher, KfW Kredit)

Anlage wird nach 20 Jahren dem Mieter für einen 1 EUR verkauft, und damit spart sich der Vermieter die Demontagekosten und Garantieverpflichtungen

Individuelle Zusammenstellung der Komponenten eine Photovoltaikanlage in den meisten Fällen nicht möglich

Nachrüstung von Komponenten aufgrund geänderter Lebensumstände nur mit neuem Mietvertrag möglich

 

Fazit:

Das Mietmodell rechnet sich wirtschaftlich nicht und nach Ablauf der Mietlaufzeit geht das Risiko (Demontage und fehlende Garantien) auf den Mieter über!