Was ist die EEG-Umlage?

Von der EEG-Umlage als Stromerzeuger profitieren!

Neue Regelung schnell und einfach erklärt.

Was ist die EEG-Umlage?

 

EEG 2021: Die neue Regelung für Photovoltaik-Anlagen!

Seit dem 01.01.2021 ist das überarbeitete Erneuerbaren Energien Gesetz (EEG) in Kraft getreten. Besitzer von Photovoltaik-Anlagen profitieren weiterhin von der Einspeisevergütung, die für selber erzeugten Solarstrom in das öffentliche Netz eingespeist wird. Zusätzlich sind Photovoltaik-Anlagen bis zu einer Größe von 30 kWp von der EEG-Umlage (Stromsteuer) befreit (bisher 10 kWp). Diese Regelung gilt auch für bereits bestehende Photovoltaik-Anlagen. Weitere Informationen zu EEG-Registerdaten und Fördersätzen findest Du hier.

 

Aktuelle Vergütungen:

 

Ziel des Gesetzes für den Ausbau Erneuerbarer Energien 2021

Zweck dieses Gesetzes ist es, insbesondere im Interesse des Klima- und Umweltschutzes eine nachhaltige Entwicklung der Energieversorgung zu ermöglichen, die volkswirtschaftlichen Kosten der Energieversorgung auch durch die Einbeziehung langfristiger externer Effekte zu verringern, fossile Energieressourcen zu schonen und die Weiterentwicklung von Technologien zur Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien zu fördern. Ziel dieses Gesetzes ist es zusätzlich, den Anteil des aus erneuerbaren Energien erzeugten Stroms am Bruttostromverbrauch auf 65 Prozent im Jahr 2030 zu steigern.